Headerbild

Sport- und Begegnungscenter Aqua Grischa Savognin // Wettbewerb 1. Rang // 2011

SavogninStandort

Savognin

Standort

4'700 m2Geschossfläche

4'700 m2

Geschossfläche

23'600 m3Gebäudevolumen

23'600 m3

Gebäudevolumen

Bauherrschaft: Touristischer Zweckverband Surses / Baukommission Aqua Grischa, Savognin // Architekt: RLC Architekten AG, Rheineck // Bauingenieur: Ribi + Blum AG, Romanshorn // HLKKSE-Ingenieur: Amstein + Walthert AG, St.Gallen // Badewassertechnik: Schneider Aquatec AG, Staad // Landschaftsarchitekt: Stalderlandschaften, St.Gallen // Beleuchtungsplanung: Atelier für Lichtgestaltung, Eggersriet

 width="560px";height="420px" Erdgeschoss

Der touristische Zweckverband Surses plante in Savognin den Bau eines Sport- und Begegnungscenters. Dazu veranstaltete die Bauherrschaft 2011 einen Wettbewerb. Das Projekt von RLC konnte sich gegen die weiteren Bewerber durchsetzen und wurde von der Jury zur Weiterbearbeitung empfohlen.

Ziel war ein Sport-, Erlebnis- und Begegnungscenter für die Ferienregion zu entwickeln, dass für die touristische Zielgruppe wie auch für die Bevölkerung und Schulen in der Region ein attraktives Angebot bietet.

 width="400px";height="300px"
 width="320px";height="240px"

1. RangWettbewerb

1. Rang

Wettbewerb

 width="560px";height="420px" Obergeschoss

Gefordert wurde eine architektonische Gestaltung, die der Lage mitten im Naturpark Ela, eine Identität verleiht. Gleichzeitig wurde Wert auf eine nachhaltige Ausführung gelegt. Ein gut zu bewirtschaftendes Grundrisskonzept soll zudem optimale Bedingungen für einen wirtschaftlichen Betrieb schaffen.

 width="560px";height="420px"
 width="560px";height="420px"
 width="560px";height="420px" Situation

RLC hat es verstanden, die Gegebenheiten von Natur und Landschaft mit den hohen Anforderungen von Raumprogramm, Technik, Architektur aber auch Erlebnis, Wellness, Identität zu vereinen.