Headerbild

Privates Hallenbad & Wellness (1) // Realisierung 2006

100 %Teilleistungen gem. SIA 102

100 %

Teilleistungen gem. SIA 102

10 MonateBauzeit

10 Monate

Bauzeit

1'269 m3Gebäudevolumen

1'269 m3

Gebäudevolumen

Bauherrschaft: Privat // Architekt: RLC Architekten AG, Rheineck // Bauingenieur: Wälli AG Ingeneiure, St. Gallen // Elektroingenieur: Projekt AG, Heerbrugg // HLKS-Ingenieur: Bösch Sanitäringenieure AG, Unterengestringen // Bauphysik: Stadlin Bautechnologie, Buchs // Bädertechnik: Schneider Aquatec AG, Staad // Beleuchtung: Atelier für Lichtgestaltung, Eggersriet // Bauphysik: Stadlin Bautechnolgie, Buchs

Eingebettet in die bestehende Wiesenlandschaft liegt der Neubau, der aussen durch drei Scheiben in das Erdreich rückverankert ist, kraftvoll zu Füssen des Wohngebäudes. Mit dem modernen Anbau ist es RLC gelungen das bestehende Einfamilienhaus zu ergänzen.

Die Anlage ist über einen Stichgang im Untergeschoss direkt vom Treppenhaus erschlossen. Er verstärkt als Achse die südliche Hauptausrichtung und ordnet pragmatisch die angrenzenden Räume. Wie grosse Bilder wirken die Fensterflächen und zeigen Ausschnitte aus dem Alpsteinmassiv.

 width="560px";height="420px"
 width="560px";height="420px"

Im Innern bieten die Räume für den Nutzer ein Erlebnis. Wasser und Stein, Glas und Stahl prägen das Bild in grosszügigen und lichtdurchfluteten Räumen.

Bauzeit: Januar bis Oktober 2006

 width="400px";height="300px"