Headerbild

Drehrestaurant Hoher Kasten Brülisau // Realisierung 2007-2008

Hoher Kasten 1'795 m.ü.M.Standort

Hoher Kasten 1'795 m.ü.M.

Standort

100 %Teilleistungen gem. SIA 102

100 %

Teilleistungen gem. SIA 102

7'713 m3Gebäudevolumen

7'713 m3

Gebäudevolumen

Bauherrschaft: Drehrestaurant und Seilbahn Hoher Kasten AG, Brülisau // Architekt: RLC Architekten AG, Rheineck // Bauingenieur: Zeller & Brunner GmbH, Appenzell // Elektroingenieur: Elektrobüro AG, Altstätten // HLKK-Ingenieur: B+B Engineering AG, Wil // Sanitäringenieur: Doplan GmbH, Appenzell // Bauphysiker: Studer + Strauss AG, St.Gallen // Gastroplaner: Gastro Pro, Horgen // Geometer: FKL & Partner, Grabs // Raumplaner: Daniel Rietmann, St.Gallen

 width="560px";height="420px"

Der Hohe Kasten ist ein besonderer Bauplatz. Neben dem Ziel ein architektonisch wertvolles, technisch optimales und wirtschaftlich tragbares Projekt zu realisieren, musste ein harmonischer Umgang mit der Topografie und Natur gewährleistet werden. Eingebettet in die Landschaft, ohne die Silhouette der Bergkette zu verändern, befindet sich der Neubau. Sockel- und Erdgeschoss übernehmen das Spiel von geschichteten Höhenlinien und  orientieren sich hauptsächlich gegen das Rheintal.

 width="320px";height="240px"
 width="560px";height="420px"

Im Gegensatz dazu ragt das Gipfelgeschoss mit dem Drehrestaurant darüber und bietet einen Rundumblick auf die Alpen, Täler und Seen. Das Erscheinungsbild des alpinen Baukörpers harmoniert durch wenige Materialen und zurückhaltende natürliche Farben mit der Natur.

Der Neubau ist ein Erlebnis. Grosszügige Räume, eine klare Gestaltung, wenige Materialien sowie eine spannende Beleuchtung setzen den Menschen und die Natur in den Mittelpunkt.

Bauzeit: Mai 2007 bis Mai 2008

 width="400px";height="300px"
 width="240px";height="320px"