Headerbild

Migros Säntispark Freizeit Abtwil // Realisierung 2014-2016

AbtwilStandort

Abtwil

Standort

100 %Teilleistungen gem. SIA 102

100 %

Teilleistungen gem. SIA 102

2014 - 2017Bauzeit

2014 - 2017

Bauzeit

Bauherrschaft: Migros Ostschweiz, Gossau // Architekt: RLC Architekten AG, Rheineck // Bauingenieur: Nänny + Partner AG, St.Gallen & SJB.Kempter.Fitze AG, St.Gallen // Elektroingenieur: Amstein + Walthert AG, St.Gallen // Fachkoordination: Hälg & Co. AG, St.Gallen // HLK-Ingenieur: Amstein + Walthert AG, St.Gallen // Sanitäringenieur: Hälg & Co. AG, St.Gallen // Badewassertechnik: Josef Ottiger + Partner AG, Emmenbrücke

«Die neuen Attraktionen sorgen für pure Begeisterung bei den Besuchern, sei es die neue thematisierte Rutschenwelt mit ihren Licht- und Sound Shows, das moderne und heimelige Beizli oder die abwechslungsreiche Kinderbadewelt mit Fisch-Projektionen und Seilpark. Ein vergleichbares Angebot gibt es in der Schweiz und im angrenzenden Europa nicht. Gemeinsam mit RLC ist es uns gelungen, unsere Gäste, ob Gross oder Klein, zum Staunen zu bringen.» Catherine Zimpfer, Leiterin Freizeit Säntispark

 width="320px";height="240px"
 width="300px";height="400px"
Migros Säntispark Freizeit Abtwil // Realisierung 2014-2016 Situation
 width="560px";height="420px"
 width="320px";height="240px"

Bereits 1987 wurde der Säntispark durch RLC erbaut. Seither plant und betreut RLC die laufenden Erneuerungen, Erweiterungen und Instandhaltungsarbeiten. Damals wie heute ist der Säntispark ein beliebtes Ausflugsziel für Jung & Alt, weit über die Region Ostschweiz hinaus.

Das umfassende Angebot wurde in den letzten Jahren noch vielfältiger gestaltet. In Etappen entstand unter anderem zwischen 2014 bis 2016 ein Rutschenturm mit acht Erlebnis-Wasserrutschen als neue Hauptattraktion. Das Action-Gesamterlebnis wird durch aufwendige Licht- und Soundinstallationen unterstützt.

 width="400px";height="300px"
 width="560px";height="420px"
 width="560px";height="420px"

Im Weiteren bietet ein neuer Kinderbadebereich Badespass für die Kleinsten mit diversen Rutschen, Spielgeräten und Projektionen. Die äusserst beliebte Saunaanlage wurde ebenfalls erneuert und das Angebot ergänzt. Die Dusch-, WC- und Garderobenanlagen erfuhren eine Revitalisierung. Mit den gestiegenen Besucherzahlen war eine Anpassung des Kassenbereichs notwendig. Im neuen Beizli innerhalb des Bäderbereichs bietet sich den Besuchern die Möglichkeit kleine Snacks und Getränke während des Badeaufenthaltes zu geniessen. Alle Spielbegeisterten finden im modernisierten Fairplay-Bereich den idealen Freizeitspass.

Sämtliche Arbeiten wurden während laufendem Betrieb und teilweise in Schichtarbeit ausgeführt, was eine aufwendige Planung und präzise Koordination während des Bauprozesses erforderte.