Headerbild

Gesamtsanierung Frei- und Hallenbad Opfikon // Realisierung 2018-2020

OpfikonStandort

Opfikon

Standort

2 JahreBauzeit

2 Jahre

Bauzeit

Gestalterische Leitung, BaumanagementLeistung

Gestalterische Leitung, Baumanagement

Leistung

Bauherrschaft: Stadt Opfikon, Opfikon // Architekt: RLC Architekten AG, Winterthur

width="560px";height="420px"

Bereits 1975 wurde auf dem Bruggwiesenareal das von Roland Gross entworfene Frei- und Hallenbad eröffnet. In der Vergangenheit erfuhr das Bad mehrfache punktuelle Sanierungen, die den ursprünglichen Charakter des Gebäudes veränderten. Bei der Gesamtsanierung fokussierte sich RLC auf die Rückführung zur einst schlichten Architektur und Ausrichtung auf die aktuellen Nutzerbedürfnisse.

width="300px";height="400px"
width="300px";height="400px"
width="320px";height="240px"
width="400px";height="300px"
width="560px";height="420px" Erdgeschoss
width="560px";height="420px" Situation
width="560px";height="420px"

Der neu gestaltete Eingangsbereich dient als zentrale Drehscheibe, welche das Hallenbad, die Sauna- und Wellnessanlage, das Bistro sowie das Freibad erschliesst. Westseitig wurde die Anlage, unter Berücksichtigung des bestehenden Gebäuderasters, um einen Wellnessbereich mit Saunahof erweitert. Garderoben, Duschen und Nebenräume erfuhren eine Reorganisation und sind nun behindertengerecht zugänglich. Die gesamte Haus- und Badewassertechnik wurde ersetzt.

width="320px";height="240px"
width="320px";height="240px"
width="320px";height="240px"
width="400px";height="300px"
width="400px";height="300px"
width="400px";height="300px"
width="240px";height="320px"
width="560px";height="420px"

Ein besonderes Highlight stellt das neue Warmwasser-Aussenbecken dar, das durch eine Schleuse vom Hallenbad aus erreicht werden kann. Massageliegen und Sprudeldüsen bieten den Badegästen auch bei kalten Temperaturen Entspannung im Aussenbereich.

«Bei der Sanierung des Frei- und Hallenbads verstand es RLC, die Anlage auf die Bedürfnisse unserer Nutzergruppen auszurichten und gleichzeitig architektonisch aufzuwerten. Unsere Badegäste zeigen sich vom neuen ‹Freizeitbad› begeistert.»
Peter Pfluger, Betriebsleiter Freizeitbad Opfikon