Headerbild

Innenrenovation kath. Pfarrkirche St.Theresia Rheineck // 2021–2022

RheineckStandort

Rheineck

Standort

100 %Teilleistungen gem. SIA 102

100 %

Teilleistungen gem. SIA 102

Bauherrschaft: Kath. Kirchgemeinde Rheineck // Architekt: RLC Architekten AG, Rheineck // Bauingenieur: Wälli AG Ingenieure, Rorschach // Elektroingenieur: Projekt AG, Heerbrugg // Heizung & Lüftung: Widmer Energieberatung, Wil // Beleuchtung: lichtstark, St.Gallen

Seit der Gründung pflegt RLC eine eigene Abteilung für die Restaurierung und Modernisierung von historischen Bauten. Nach der kürzlich abgeschlossenen Innenrenovation der Theresienkirche, erbaut 1932 durch den Stuttgarter Architekten Otto Linder, erstrahlt die Architekturperle wieder. Die Theresienkirche kann erneut mit Leben und mit Gemeinschaft gefüllt werden und hat nichts von ihrem Glanz verloren.

Schon beim Bau der Kirche standen Themen wie «Gemeinschaft», «Urchristentum» und «Licht und Farbe» im Zentrum.

height="300px";width="400px"
width="560px";height="420px"
width="320px";height="240px"

Im Zuge der Sanierung konnten ursprüngliche Elemente hervorgeholt und zeitgemäss adaptiert sowie neue Gestaltungselemente integriert werden. Immer mit dem Ziel, einen Raum für die Gemeinschaft zu schaffen, bieten sich heute beim Betreten der Kirche neue Blickwinkel: Durch das Entfernen des Mittelgangs werden die Wandelgänge, wie auch die Position der Kirchenbesucher in den Bänken selbst, betont. Durch die geöffneten – 1972 zugemauerten – Seitenaltarnischen werden die Verbindungen zum neuen Kirchhof im Südwesten und der Theresienkapelle geschaffen, in welcher der Tabernakel mit dem ewigen Licht neu positioniert ist.

height="300px";width="400px"
width="560px";height="420px"

Der Blick öffnet sich und die Kirche kann als Ganzes und mit all ihren Details erfasst werden. Das Zentrum bleibt immer im Blickfeld.

«Mit der Umgestaltung der Theresienkirche ist ein gemeinsames Werk entstanden. RLC hat die Bedürfnisse unserer KirchbürgerInnen verstanden und die Anforderungen der Fachstellen gekonnt in Einklang gebracht. Alle fühlen sich wohl und aufgenommen – diese Gewissheit erfüllt uns mit einem grossen Glücksgefühl.» Albert Schumacher, Präsident Kirchgemeinde Rheineck