Headerbild

Zentrumsüberbauung St.Margrethen // Wettbewerb 1. Rang // Realisierung 2018-2019

St. MargrethenStandort

St. Margrethen

Standort

1. RangWettbewerb

1. Rang

Wettbewerb

6'100 m2Geschossfläche

6'100 m2

Geschossfläche

Bauherrschaft: HRS Real Estate AG, Frauenfeld // Architekt: RLC Architekten AG, Rheineck

Zentrumsüberbauung St.Margrethen // Wettbewerb 1. Rang // Realisierung 2018-2019 Regelgeschoss

21'000 m3Gebäudevolumen

21'000 m3

Gebäudevolumen

St. Margrethen wagt den Neustart in ein lebendigeres Dorfzentrum. Das Planungsgebiet bildet den Auftakt zur neu gestalteten Bahnhofstrasse. Zwischen Kreisel und Bahnhof entsteht ein wichtiger Spannungsbogen des neuen öffentlichen Lebens. Diese Ausgangslage und die Tatsache, am Kreisel mit Gemeindehaus und Mineralbad wichtige öffentliche Einrichtungen vorzufinden, verleihen der Lage grosses städtebauliches Gewicht.

Zentrumsüberbauung St.Margrethen // Wettbewerb 1. Rang // Realisierung 2018-2019 Situation

Das Projekt reagiert durch die gewählte Körnung und Höhenstaffelung auf die unterschiedlichen Bestandesbauten des Ortes. Strassen- wie auch die Aussenräume werden klar definiert. Jeder Bereich wird nach dem Grad an Öffentlichkeit unterschieden und entsprechend bespielt. Alle Wohnungen profitieren von der Zentrumszugehörigkeit und guter Besonnung. Die grosszügig gestalteten, zweiseitig ausgerichteten Aussenbereiche lassen den Bewohnern Spielraum für individuelle Einrichtungen.

Zentrumsüberbauung St.Margrethen // Wettbewerb 1. Rang // Realisierung 2018-2019 Erdgeschoss

Der Nutzermix mit Verkaufsgeschäften, Dienstleistern und Gastrobetrieben im Erdgeschoss ist zentrumsfördernd. Darüberliegend befinden sich in den oberen Geschossen die Wohnungen.

Wettbewerb 2012 // Bauzeit 2018-2019