Headerbild

Data Center Widnau // Realisierung 2014-2016

WidnauStandort

Widnau

Standort

50 %Teilleistungen gem. SIA 102

50 %

Teilleistungen gem. SIA 102

16'943 m2Geschossfläche

16'943 m2

Geschossfläche

Bauherrschaft: Personalvorsorgestiftung der Ärzte und Tierärzte PAT-BVG, Bern // Generalunternehmer: HRS Real Estate AG, St.Gallen // Architekt: RLC Architekten AG, Rheineck // Bauingenieur: Ribi + Blum AG, Romanshorn // HLKK-Planung: Amstein + Walthert AG, St.Gallen // HLKK-Planung: pzm Ingenieure, Zürich // Sanitärplanung: Amstein + Walthert AG, St.Gallen // Elektroplanung: pbp ag engineering, Zürich

Das Data Center steht im Widnauer Viscose-Industriepark, leicht zurückversetzt und doch prominent sichtbar von der Autobahn A13. Ein funktionales, in zwei Volumen gegliedertes Gebäude bestehend aus einem 5-geschossigen Bürobau und einem rückwertig angegliederten 4-geschossigen Volumen mit über 7000m2 Fläche Platz für die Datenserver. Platziert ist das Gebäude in der Mitte der Parzelle, damit die Rundumfahrt gewährleistet ist. Die Zufahrt auf die Parkplätze und das Betriebsareal erfolgt nordseitig ab der Industriestrasse. 

width="240px";height="320px"
width="400px";height="300px"
width="560px";height="420px"

Äusserlich wie innerlich folgt Form und Materialisierung der Funktion. Eine verputzte Aussenwärmedämmung verkleidet die Fassade des Bürobaus, einfache Sandwichpanels umhüllen den Cachebau. Speziell sind die vier aussenliegenden, mit Streckmetall verkleideten Treppentürme. Sie dienen in erster Linie zur Sicherstellung der Fluchtwege. Speziell sind auch die technischen Dachaufbauten, diese verstärken den Gebäudeausdruck einer grossen Maschine. 

width="400px";height="300px"

Im Erdgeschoss des Bürobaus befindet sich die Empfangs- und Sicherheitsloge. Über eine Sicherheitsschleuse gelangt man in den Erschliessungsbereich, der zwischen den Büroräumen und die Cacheräumen liegt.